Ein extrem reizvoller, vollständig restaurierter Bentley S1 von 1958

Price: €54,995
  • B’Jahr: 1958
  • Mls/Kms: 135751 meilen
Videos:

Ein extrem reizvoller, vollständig restaurierter Bentley S1 von 1958

Historischer Hintergrund - Dieser wundervolle restaurierte Bentley S1, Fahrgestellnummer : B97/FD, Motornummer: BF373 und Rahmennummer 4140, wurde im August 1958 nach Portland Motor Company geliefert. Kürzlich dannach im Jahr 1959 wurde dieser elegante Bentley an Lindsay Muir &CO verkauft und registriert mit WAD 446. Ab 1959 blieb dieses Prachtexemplar im Familienbesitz bis das Schätzchen 2011 nach Irland exportiert wurde, wo er schließlich umfassend restauriert wurde. Er wurde komplett neu lackiert und erhielt neue vordere und hintere Stoßfänger aus Edelstahl . Alle Holzarbeiten wurden furniert, poliert und die Glanzleistung wurde neu verchromt .Ein neues Biskuit – Leder – Interieur wurde mit einem Alcantara – Himmel und maßgeschneiderten Teppichen kombiniert. Der Unterboden des Wagens wurde ebenfalls gereinigt und neu lackiert. Es wird angenommen dass die jetzt 35.751 Meilen angemessener 135.751 Meilen sind ,durch die leider, während des langfristigen Familienbesitzes verlorene Verkaufsdatei sind nur noch wenige Rechnungen vorhanden. Dennoch spricht die Qualität zweifellos für sich.

Außenausstattung - Unser prächtiger 1958 Bentley S1 wurde in 2011 komplett in Tudor – Grau- Metallic lackiert. Bei einer Länge von mehr als 5 Metern müssen Sie sehr achtsam sein und Hindernisse sehr gut einschätzen können, um die neu montierten vorderen und hinteren Edelstahl Stoßfänger zu schützen. In Crew wurden zwischen 1955 und 1959 eindrucksvolle 3.538 Fahrzeuge produziert, da diese unterbewerteten Schönheiten angesichts des Qualitätsniveaus so manch anderen in Schatten stellt, was ironischerweise nie die Absicht war. Liebe Leute nun ist die perfekte Möglichkeit dieses Prachtexemplar zu ergattern !!!

Innenausstattung - Die Qualität des Leders und die Verarbeitung des neuen Biskuit – Interieur ist absolut hervorragend. Es sollte wirklich Jeder einmal im Leben das Vergnügen haben in diesem Prachtexemplar gefahren zu werden. Es ist wirklich eine wundervolle Erfahrung, entweder selber zu fahren oder chauffiert zu werden in diesem einzigartigen antiken Prachtstück, welches jeden beim vorbei cruisen zum winken bringt oder mit Daumen hoch zur Kenntnis genommen wird. Der hochwertige Alcantara – Dachhimmel und der dazu passende Biskuit Teppich passen perfekt zu den hoch-polierten Furnier – Finish. Der Innenraum ist ein großartiger Ort, um sich zurückzulehnen und historischen Luxus zu genießen.

Motor & Getriebe - Dieser von Crew gebauter Bentley mit einen 4,9 Liter Motor, bietet ein Serienmäßigen 6 Reihenzylinder. Sorgfältig restauriert, bewegt es den fast 2 Tonnen schweren Bentley mit einem progressiven Kraftschub, der nur mit diesen tollen Autos in Verbindung gebracht werden kann. Einst an die leichte Lenkung und Höhe gewöhnt, ist der Antrieb beeindruckend, wenn man bedenkt, dass das Auto aus den 1950 er Jahren stammt.

Räder, Reifen & Bremsen - Die scheinbar massiven Avon Turbo -speed 235/80 r 15 r/r-b reifen sind alle in neu Zustand. Die restaurierten Chrom – und Tudor - grauen – Radkappen kontrastieren mit den Weißwand Zierleisten, welche bei Bedarf entfernt werden können.

Contact us about this car

Über Uns

Mit Cathedral Classics möchte ein Fan klassischer Autos seine während der letzten 40 Jahre erlebten Enttäuschungen vom Tisch kriegen. Zuerst gelang ihm der Aufbau einer eigenen Existenz. Als zunächst nicht markengebundener Autohändler für in Deutschland stationierte britische Soldaten übernahm er im zweiten Schritt eine Audi-Vertretung für Lieferungen an britische Truppenangehörige. Schließlich spürte Stewart J. Roy, es sei an der Zeit, sich seinen Traum zu erfüllen.

Öffnungszeiten

  • Montag  09:30 - 17:30
  • Dienstag  09:30 - 17:30
  • Mittwoch  09:30 - 17:30
  • Donnerstag  09:30 - 17:30
  • Freitag  09:30 - 17:30
  • Samstag  nach Vereinbarung
  • Sonntag  nach Vereinbarung

Nachrichten

Kontaktiere Uns

Developed by ThemeMakers