Project Description

MGA 1600 Roadster

Ein sehr schön dokumentierter und restaurierter 1960 MGA 1600 Roadster

Price

€39,995

B’jahr

1960

Mls/Kms

87,076* meilen

Interessiert? Call +49 172 523 8415

Email Anfrage

Finanzen benötigen?

Historischer Hintergrund

Unser 1960 MGA Roadster ist ein mid-range aus den drei markanten Heckvarianten mit separaten Blinkern und Bremslichtern. Das Auto wurde mit einer der umfassendsten Restaurierungsdateien geliefert, die wir je bei Cathedral Classics gesehen haben. Es begann 1986 mit Bildern des Autos (in Blau), welches in einem staubigen, traurigen Zustand aussah und sein unverwechselbares schwarzes kalifornisches Nummernschild trug. Wir Springen vor zum Jahr nach 2004 und dem neuen Besitzer, Herr Preston Hobbs aus Medford, Jackson County in Oregon, er begann, das Auto ernsthaft mit einem klaren Ziel vor Augen wahrlich auszuziehen, und eines, welches erfüllt wurde. Es ist eine unglaublich gut dokumentierte Restaurierung, die ordentlich in der riesigen Akte des Autos mit Dutzenden von Bildern sowie einer Vielzahl von Rechnungen von 2004 bis zur Fertigstellung des Autos im Jahr 2010 illustriert wurde. Der Tachometer zeigt* 83.076 Meilen an und ist möglicherweise die ursprüngliche Laufleistung, kann aber nicht bestätigt werden. Ebenso mag es durchaus originell sein, da Heritage Trust angedeutet hat, dass die Nummern des Motors 16GA-U-H2880 und der Fahrgestellnummer GHN L 71540 aus dem Zeitraum nahe genug sind, um Übereinzustimmen trotz des Fehlens einer offiziellen Aufzeichnung. Interessanterweise wurde bestätigt, dass es Abingdon in Old English White verlassen hat, wie wir es heute sehen. Es ist ein schönes restauriertes Exemplar und würde gut zu jedem Sammler oder sogar zu jedem MG-Enthusiasten passen. Das Auto hat kürzlich alle notwendigen deutschen historischen Inspektionen bestanden und kann als Erstbesitzer in Deutschland registriert werden kann .

Außenausstattung

Insgesamt ist dies ein sehr gut restauriertes Auto, das zwischen 2004 und 2010 einer Pulverbeschichtung unterzogen und restauriert wurde. Das Auto präsentiert sich immer noch schön, aber es sollte jetzt als ältere Restaurierung betrachtet werden, die vor etwa 12 Jahren abgeschlossen wurde. Die Old English White Farbe (die Originalfarbe des Autos) zeigt vielleicht jetzt leichte Alterserscheinungen, aber dies ist vielleicht auch nur unser persönliches kritisches Auge. Das PVC-Dach ist wie neu, hat aber leider einen 1 cm langen – jetzt professionell reparierten – Riss in der Nähe der Beifahrerseite des Fensterrahmens, wäre aber auch schwer zu erkennen. Die Seitenfenster sind beide brandneu und die Zubehör-Perspex-Viertelleuchten sind heutzutage eine schöne Ergänzung und ein üblicher Ort bei den meisten MGA Roadstern. Alle Chrom Arbeiten: Stoßstangen, Abzeichen und ordentliche Flügelspiegel wurden entsprechend restauriert oder ersetzt. Mit einigen verräterischen amerikanischen Schildern (fast 95% aller jemals produzierten MGA‘s wurden in die USA versandt), wie den weißen Blinker, die die Herkunft des Autos bestätigen, muss gesagt werden, dass dies eines der besser restaurierten Beispiele aus Amerika ist, auf die wir bei Cathedral Classics gestoßen sind.

Innenausstattung

Wahrscheinlich heben die Exemplare sich hervor, die sich fast wie neu präsentieren. Schwarze Ledersitze und Armlehne mit weißen Kedern dominieren die Kabine, aber es ist eine schöne Kombination aus Alt und Neu mit dem ursprünglichen Lenkrad und dem hölzernen Schaltknauf, der wahrscheinlich nicht originell, aber sicherlich instand ist. Das Armaturenbrett ist schön in glänzendem Schwarz gehalten und lieben wir nicht alle einfach das Horn in der Mitte. Ein scharfes Auge erkennt den 4-Wege-Blinkschalter diskret, aber vernünftig zugänglich direkt unter dem Drehzahlmesser. Bei der Wiederherstellung des Dachrahmens, der nicht schwarz, sondern grau lackiert ist, wurde auch auf Perfektion geachtet.

Motor & Getriebe

Die Motornummer:16GA-U-H2880 wurde als 1960 1588 ccm 1,6 Liter DOHC-Einheit der B-Serie bestätigt, und obwohl sie keine offiziellen Aufzeichnungen dieser Autos sind, hat Heritage Trust bestätigt, dass die Serie nahe genug an der Fahrgestellnummer GHN L 71540 des Autos liegt, was darauf hindeuten würde, dass wir eine passende Anzahl des Autos mit seinem Originalmotor haben. Unter der Motorhaube unserer jüngsten Ankunft zeigt sich ein ordentlicher und sehr gut vorbereiteter Motorraum mit einem Ölwechsel im Juli 2022. Die umfassende Restaurierungshistorie des Autos enthält eine Rechnung aus dem Jahr 2005 über eine vollständige Motor- und Getriebeüberholung, die mit den fotografischen Beweisen auch in der Akte übereinstimmt. Die 79,5 PS (59 kW / 81 PS) schneidet mit entsprechender Gangwechselbewegung für den Zeitraum gut ab.

Räder, Reifen und Bremsen

Die restaurierten lackierten 48 Speichenräder und geflügelten Chrom-Knock-Ons sind alle in super Zustand und mit fast neuen 165/80R15-Reifen bedeckt. Die vorderen Scheiben- und hinteren Trommelbremsen funktionieren alle gut und ziehen das Auto schön gerade zum Stop . Also anschauen und ein Blick in die Vergangenheit machen sich verlieben und Besitzer eines Schmuckstücks werden!

Kontaktieren Sie uns wegen dieses Autos