Project Description

Porsche 911 (964)

Ein bezaubernder Porsche 911 Carrera 2 Tiptronic Targa

Price

VERKAUFT

B’jahr

1992

Mls/Kms

93,919 kilometers

Verkauft

Ungarn

Interessiert? Call +49 172 523 8415

Email Anfrage

Finanzen benötigen?

Geschichte

Der Porsche 964 ist der interne Name des Porsche 911, der zwischen 1989 und 1994 hergestellt und verkauft wurde. Entworfen von Benjamin Dimson bis Januar 1986, zeigte er signifikante Designänderungen im Vergleich zu den früheren 911-Modellen, besonders hervorstechend waren die stärker integrierten Stoßstangen. Es war das erste Auto, das mit Porsches Tiptronic-Automatikgetriebe und Allradantrieb als Optionen angeboten wurde. Weniger als 6% der insgesamt 62.172 hergestellten Porsche 964-Modelle wurden als Targa gefertigt; um genau zu sein, nur 3534 im früheren Carrera 2-Gewand, was dieses Auto fast schon als selten einstuft. Dieses ursprünglich in Japan ausgelieferte Auto wurde am 16. Juli 1991 hergestellt und verfügt über eine ausgezeichnete Service-Historie aus dem fernen Osten bis zu 42.000 Kilometern. Wie so viele andere aus dieser Zeit fand auch dieses spezielle Auto seinen Weg zurück nach Hause und wurde 2009 von einem Spezialimporteur wieder nach Deutschland importiert. 2010 wurde es erneut mit dem Status “Porsche Approved Used Car” verkauft, einschließlich einer gründlichen 111-Punkte-Prüfung. 2011 wurde es in der renommierten Auto Bild Klassik-Zeitschrift Deutschlands in ihrer Ausgabe vom Februar vorgestellt und bestätigte den selbstbewussten Status des Autos. 2014, mit 88.908 Kilometern auf dem Tacho, unterzog sich das Auto einer umfassenden Inspektion im Wert von 11.746 Euro im Porsche Center in Soest, Norddeutschland, und ist somit nach wie vor auf dem neuesten Stand. Nun, mit 93.000 Kilometern auf dem Tacho, wird das Auto erneut auf dem Markt angeboten, selbstverständlich mit einer Inspektion durch einen Porsche-Spezialisten und deutscher historischer Zulassung.

Exterieur

Dieses Stuttgarter Juwel ist das perfekte Winter-Cabrio. Mit einer beheizten Heckscheibe, dem entfernten Targa und hochgezogenen Fenstern ist es eine hervorragende Umgebung, in der der Geräuschpegel mehr als erträglich ist. Der ältere Targa verursachte tatsächlich eine schreckliche Lärmbelästigung, wie es jeder 911-Kenner bestätigen wird. Der Targa ist definitiv ein 911 seiner Zeit, wie dieses Grand Prix Weiß (Porsche P5 Grandprixweiss) bezeugt. Ein paar erwähnenswerte Unregelmäßigkeiten sind ein kleiner Riss im hinteren Spoiler und eine Kratzer im hinteren Plexiglas, die jedoch nicht vom Gesamtzustand und der gut passenden weißen Lackierung ablenken. Beide sind unten abgebildet. Optisch sitzt das Auto eindeutig tiefer als normal und wird von den entsprechenden und genehmigten deutschen TÜV Rheinland-Papieren begleitet, um die verstellbaren McPherson-Federbeine zu bestätigen.

Interieur

In Bezug auf Porsche ist die Innenausstattung ziemlich sparsam, obwohl die 8-fach elektrisch beheizbaren Sitze für Fahrer und Beifahrer keineswegs vernachlässigt werden sollten. Elektrische Fenster und Spiegel sowie ein Bordcomputer tragen sicherlich zur Freude bei. Aber das Magenta-farbene Interieur ist der Star der Show. Nicht unbedingt jedermanns Geschmack: Teppiche, Armaturenbrett, Türverkleidungen und Ledersitze sind alle in Magenta gehalten und bieten zweifellos Stil und Charme. Der Fahrersitz wurde gerade an der üblichen Seitenverkleidung und empfindlichen Stelle farblich behandelt und befindet sich jetzt in Top-Zustand. Neben dem entfernten Targa mit frischer Luft ist dieses besondere Exemplar auch mit kürzlich überholter werkseitiger Klimaanlage (Code 573) ausgestattet.

Motor & Getriebe

Für die 964-Modelle wurde ein neuer luftgekühlter Saugmotor namens M64 verwendet, mit einem Hubraum von 3,6 Litern und einem flachen Sechszylinder. Der 3,6-Liter-Boxermotor erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h und erreicht in weniger als 6 Sekunden 100 km/h, und ist problemlos in der Lage, seine angegebene Höchstgeschwindigkeit zu erreichen – sofern es die deutschen Autobahnen erlauben! Diese Tiptronic-Version benötigt eine Sekunde länger und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 255 km/h, allesamt Werte, die kaum mit ihrem manuellen Pendant verglichen werden müssen. Mit 250 PS / 184 kW bietet unser 4-Gang-Tiptronic-Automatikmodell eine ausgezeichnete Service-Historie, die bei der letzten großen Inspektion bei 88.908 Kilometern fast 16.000 Euro ausmachte. Im Angebot mit einem weiteren spezialisierten Service ist es so aktuell, wie es nur sein kann.

Räder, Reifen & Bremsen

Vorne schmücken hochwertige Bridgestone-Reifen der Größe 205/55 ZR16 und hinten Reifen der Größe 225/55 ZR16 die makellosen Leichtmetallräder mit 5 Speichen, die mit Sicherheitsradschrauben gesichert sind. Die Bremsleistung entspricht einer kürzlich durchgeführten TÜV-Prüfung und ist gültig bis März 2025.

Kontaktieren Sie uns wegen dieses Autos